Das Süddeutsche Kaltblut

 

Das Süddeutsche Kaltblut wurde im bayerischen Oberland über Generationen hinweg, als schweres Zugpferd in der Land- und Forstwirtschaft eingesetzt.

Heute stellt es ein vielseitig veranlagtes charakterstarkes Pferd sowohl für die Arbeit, als auch für den Freizeitbereich dar.

Das Zuchtgebiet Bayern hat beim Süddeutschen Kaltblut insgesamt 2000 eingetragene Zuchtstuten und ca.90 anerkannte Hengste. Das hauptsächliche Verbreitungsgebiet reicht vom bayerischen Wald über das bayrische Oberland bis weit ins Allgäu hinein. Aber auch in Nordamerika ist das Süddeutsche Kaltbut seit fast zwei Jahrzehnten mit ca. 100 Tieren beheimatet. Bayern hat das größte Zuchtpotential in Deutschland bei der Rasse Kaltblut.

Einsatzgebiete sind neben dem Holzrücken, die Verwendung als Fahrpferd vor dem Wagen und auch als Reitpferd erfreut sich das Süddeutsche Kaltblut, aufgrund seines ausgeglichenen Temperaments, immer mehr Beliebtheit. Sogar im Turniersport behaupten sich unsere Kaltblutpferde gegenüber der Konkurrenz von Warmblutpferden. Die Qualifikation und Teilnahme eines Süddeutschen Kaltblüters beim Bundeschampionat der Fahrpferde in Warendorf ist hierfür bester Beweis.Das Kaltblut ist ein Schrittpferd, daher wird dieser Gangart besondere Bedeutung zugeschrieben. Aber auch der Trab wird durch den Einsatz im Freizeitbereich immer mehr gefragt. Hier wurde durch den Einsatz bewegungsstarker Hengste in den letzten Jahren eine große Verbesserung erreicht.

Die Selektion der Junghengste erfolgt bei der alljährlich stattfindenden Hengstkörung. Nur die Besten eines Jahrgangs sind gut genug um sich als Vatertiere zu beweisen. Auch bei den Stuten wird eine genaue Selektion bei der Stutbuchaufnahme durchgeführt. Hier werden sie von einer ausgewählten Kommission entsprechend ihrer Qualität eingetragen.

Ein weiterer wichtiger Bestandteil des Zuchtprogrammes beim Süddeutschen Kaltblut, ist das ablegen einer Eigenleistungsprüfung der Zuchttiere. Bei dieser Prüfung wird besonderer Wert auf die Charaktereigenschaften gelegt, so können im Umgang schwierige, nervöse oder sture Tiere ausselektiert werden. Das Süddeutsche Kaltblut ist bayernweit die Pferderasse mit den meisten geprüften Zuchttieren.

Durch diese strenge Selektion unserer Pferde ist über Jahrzehnte hinweg ein Zuchtfortschritt erzielt worden, der seinesgleichen sucht.

Durch seine Typausprägung, dem harmonischen Körperbau und den hervorragenden Grundgangarten gewinnt das Süddeutsche Kaltblut immer mehr Freunde, welche das Temperament und die Zuverlässigkeit hoch einschätzen.